WGV Berufshaftpflicht

Die Berufshaftpflichtversicherung ist für diejenigen, die durch ihre berufliche Tätigkeit einen Schaden verursachen könnten sehr wichtig. Eine reguläre Haftpflichtversicherung reicht in den meisten Fällen nicht aus. Für Unternehmen mit mehreren Mitarbeitern ist dagegen eine Betriebshaftpflichtversicherung die richtige Wahl. Wir haben die WGV Berufshaftpflicht ein wenig näher beleuchtet, die gute Leistungen, besonders für Mitarbeiter im öffentlichen Dienst anbietet. Außerdem erläutern wir, wie der Anbieter über die Tarife bei der Stiftung Warentest abgeschnitten hat.

Nutzen Sie die günstigen Online-Konditionen und wählen Sie zwischen den besten und leistungsstärksten Tarifen aus. Die Tarife der WGV sind nicht in diesem Tarifvergleich vertreten. Dieser Beitrag dient der Information zum Anbieter.

Warum die Haftpflicht im Beruf so wichtig ist

WGV Haftpflicht

WGV Berufshaftpflicht

Jeder, der innerhalb von seinem Beruf mittels seiner Tätigkeiten mit Kunden in Kontakt kommt, ist einem gewissen Risiko ausgesetzt, dass er Fehler bei der Beratung oder seinen Handlungen anrichtet. Infolge dessen können dem Kunden eventuell finanzielle Nachteile entstehen, manchmal auch Sach- und Personenschäden. Muss der Ausübende die Schäden aus der eigenen Tasche bezahlen, geht dies an die Existenz seines Unternehmens. Die Berufshaftpflicht sorgt dafür, dass genau das nicht passiert. Die WGV bietet speziell für Angestellte im öffentlichen Dienst einen Tarif an.

Unsere Partner vergleichen >

ascore testet die besten Cyberschutzversicherungen

Unternehmen
Tarif
Produkt
Scoring
INTER Allgemeine AG
INTER CyberGuard EXKLUSIV
5,5 Sterne
INTER Allgemeine AG
INTER CyberGuard PREMIUM
5,5 Sterne
INTER Allgemeine AG
INTER CyberGuard BASIS
4,5 Sterne
VGH Ver­si­che­run­gen
CyberSchutz (p.i.)
4,5 Sterne
BavariaDirekt
Cyber-Versicherung SorglosOnline
3,5 Sterne
BGV-Versicherung AG
Onlineschutz
3,5 Sterne
AXA Versicherung AG
Internetschutz (p.i.)
3 Sterne
Janitos Versicherung AG
OnlineSchutz
3 Sterne
R+V Allgemeine Versicherung AG
R+V-PrivatPolice Comfort
3 Sterne
Allianz Versicherungs-AG
Internetschutz (p.i.)
2,5 Sterne

Unterschiede Berufshaftpflichtversicherung und Betriebshaftpflicht 2019

Die Unterschiede zwischen Berufshaftpflicht und Betriebshaftpflichtversicherung liegen klar auf der Hand. Die Berufshaftpflicht ist eher für diejenigen geeignet, die Freiberufler oder Selbständig sind und nur sich selbst absichern möchten. Die Betriebshaftpflichtversicherung hingegen sichert ein Unternehmen mit mehreren Mitarbeitern ab und schützt den Betrieb bei einem Schaden, ganz gleich welcher Natur. Häufig ist auch die Versicherungssumme bei diesen Tarifen viel höher. Häufig werden Berufs- und Betriebshaftpflicht leider verwechselt.

Weitere gute Anbieter sind u.a.:

 

Die WGV private Versicherung

Speziell bei Mitarbeitern im öffentlichen Dienst ist es nicht immer garantiert, dass der Dienstherr oder Vorgesetzte einen Schaden übernimmt. Der Tarif der WGV sieht eine Versicherung vor, welche verschiedenen Berufsbildern diesbezüglich unter die Arme greift. Dabei kann es sich sowohl um Freiberufler als auch Lehrer als Beamte handeln. Für Yogalehrer, Heilpraktiker oder einen Rechtsanwalt ist hingegen eine vollwertige Berufshaftpflicht zu empfehlen. Die auch als Diensthaftpflicht bezeichnete Versicherung umfasst Leistungen für:

  • juristische Personen des deutschen öffentlichen Rechts
  • juristische Personen des privaten Rechts, die zu 50 Prozent beteiligt sind und öffentliche Aufgaben inne haben
  • jene, die in mildtätigen und kirchlichen Einrichtungen tätig sind
  • diejenigen, die in gemeinnützigen Einrichtungen tätig sind
  • innerhalb von kommunalen Landesverbänden tätig sind

Kategorisch ausgeschlossen werden beispielsweise Ärzte, Notare, Geschäftsführer und Vorstände. Die WGV bietet jedoch für solche Fälle eine individuelle Versicherung an, die nur direkt über die Versicherung erhältlich ist.

Unsere Partner vergleichen >

Diese Leistungen bietet die private Haftpflicht als Dienstversicherung

Im Rahmen der Leistungen sind viele Schadensfälle abgedeckt. Diese können unterschiedlichster Natur sein. Einige Beispiele hierfür sind:

  • Falsche Datenerfassung
  • Verjährungsfrist nicht beachtet
  • Überweisungsaufträge werden nicht richtig ausgefüllt
  • Fehlerhafte Bedienung verursacht bei der EDV-Anlage einen Schaden
  • Planungsfehler und dadurch verursachte Mehrkosten
  • Schlüsselverlust

Im Versicherungsfall bietet die WGV eine Versicherungssumme von pauschal 15 Millionen Euro, wobei davon höchstens 8 Millionen Euro pro geschädigte Person anfallen. Für Vermögensschäden werden pauschal 10.000 Euro übernommen. Je nach Bedarf ist es jedoch möglich, die Versicherungssumme aufzustocken, sofern der Wunsch danach besteht.

Lösungen der WGV Versicherung

  • Kfz
    Autoversicherung
    Young&Oldtimer-Versicherung
    Motorradversicherung
    Leichtkraftrad/-rollerversicherung
    Wohnmobilversicherung
    Wohnwagenanhängerversicherung
    Anhängerversicherung
    Mopedversicherung
    Haftpflicht
    Privathaftpflicht
    Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht
    Tierhalterhaftpflicht
    Bauherrenhaftpflicht
    Bauleistungsversicherung
    Diensthaftpflicht
    Wohngebäude
    Wohngebäudeversicherung
    Glas
    Glasversicherung
    Rechtsschutz
    Privat- und Berufs-Rechtsschutz
    Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz
    Privat-, Berufs- und Verkehrs-Rechtsschutz
    Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz
    Unfallversicherung
    Unfallversicherung für Kinder
    Unfallvorsorge Aktiv 50 Plus
    Hausrat
    Risiko-Lebensversicherung
    Kapital-Lebensversicherung
    Rentenversicherung
    Betriebliche Altersvorsorge
    Berufsunfähigkeitsversicherung
    Zahnzusatzversicherung
    Ambulante Zusatzversicherung
    Stationäre Zusatzversicherung
    Ambulante Zusatzversicherung

Vergleich der Stiftung Warentest

Die WGV Berufshaftpflicht wurde im Jahr 2002 von der Stiftung Warentest überprüft. Damals standen Lehrer im Fokus des Tests. Somit Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes. Die WGV nahm sowohl mit einem Familien- als auch Singletarif am Test teil. Die Berufshaftpflicht schnitt wie folgt ab (inklusive Jahresbeitrag):

  • Familientarif: 55,00 Euro
  • Singletarif: 45,00 Euro

Unter den Familientarifen galt die Berufshaftpflicht der WGV sogar noch als sehr günstig im Verhältnis zu anderen Anbietern. Vorteilhaft: Regionale Angebote gibt es nicht. Demnach werden innerhalb von Deutschland keinerlei Versicherte in diversen Regionen bevorzugt. Der monatliche Beitrag bleibt stets gleich.

Versicherungen auch online an

Die Berufshaftpflicht der WGV ist auch online erhältlich. Gegründet wurde das Unternehmen 1921 und hat seinen Sitz in Stuttgart. Insgesamt sind 847 Mitarbeiter beschäftigt bei einem Umsatz von circa 552,15 Millionen Euro. Das Unternehmen vermittelt überwiegend Versicherungen, die neben der Privathaftpflichtversicherung auch eine Grundstücks Haftpflicht beinhaltet. Auch bestimmte Berufsgruppen wie Tierarzt, Zahnarzt oder Ärzte für Osteopathie finden hier die richtige Versicherung.

Gute Erfahrungen mit den Berufshaftpflichtversicherungen

Die WGV Berufshaftpflicht wird auch als Diensthaftpflicht bezeichnet. Sie ist eine Haftpflichtversicherung, die der Berufshaftpflichtversicherung gleichkommt und einen guten Versicherungsschutz für Mitarbeiter im öffentlichen Dienst zu bieten hat. Für Unternehmen ist eher die Betriebshaftpflicht empfehlenswert. Die Tarife sind so gestrickt, dass sie vom Anbieter jederzeit an den Kunden angepasst werden können. Im letzten Test der Stiftung Warentest schnitt der Anbieter mit seinen Leistungen gut ab. Daher ist eine Absicherung sehr empfehlenswert.

Unsere Partner vergleichen >

Kontakt zum Unternehmen:
  • Sitz der Gesellschaften:
  • Stuttgart
  • Hauptverwaltung:
  • Tübinger Straße 55
  • 70178 Stuttgart
  • Telefon: 0711-1695-1500
  • Telefax: 0711-1695-5581
  • Web: www.wgv-online.de