Maschinenversicherung Vergleich


Maschinenversicherungen Vergleiche

Ein Maschinenversicherung Vergleich empfiehlt sich für jedes Unternehmen, welches Anlagen benötigt, um den laufenden Betrieb zu erhalten. Kommt es zu Schäden, übernimmt diese die Maschinenversicherung. Gehen bestimmte Maschinen kaputt, erhält der Unternehmer den Listenpreis oder Neuwert der Maschine, um eine Neuanschaffung zu ermöglichen. Der Vergleich lohnt sich ebenfalls, da es Versicherungen gibt, die unterschiedliche Leistungen für spezielle Gewerbe anbieten. So sind beispielsweise besondere Policen für die Landwirtschaft verfügbar.

Nutzen Sie die günstigen Online-Konditionen und wählen zwischen den besten und leistungsstärksten Tarifen aus. 

Maschinenversicherungen Vergleiche 2017

Maschinenversicherung Vergleich

Maschinenversicherung Vergleich

Um einen Betrieb am laufen zu halten, ist die volle Funktionstüchtigkeit der im Betrieb befindlichen Anlagen notwendig. Fällt eine der Maschinen aus, heißt dies nicht nur einen Gewinnverlust für den Unternehmer, auch die Maschine muss ausgetauscht werden, gegebenenfalls fallen Mehrkosten an. Für den fehlenden Gewinn kommt die Betriebsunterbrechungsversicherung zum Einsatz, für die Maschinen jedoch eine Maschinenversicherung. Es gibt auch die Maschinenbruchversicherung, die jedoch ein paar Unterschiede zur Maschinenversicherung aufweist.

Mehr zum Thema Luftfahrtversicherung hier.

Versicherte Gefahren 2019 im Überblick

Vor welchen Gefahren die Maschinenversicherung schützt ist von Maschine zu Maschine unterschiedlich. Denn in der Versicherung unterscheidet man grundsätzlich nach stationäre Maschinen und fahrbare Maschinen. Bei stationären Maschinen sind Bedienungsfehler, grobe Fahrlässigkeit, Kurzschluss, Sturm und Frost abgesichert. Fahrbare Geräte (auch zur Vermietung freigegeben) sind gegen Feuer, Blitzschlag, Bedienungsfehler, Konstruktions- und Materialfehler abgesichert. Details sind in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Maschinenversicherung nachzulesen.

Inter bietet Maschinenversicherungen

Neuwertentschädigung im Totalschadenfall bis 12 Monate

Vorsorgeversicherung bis 50% der Versicherungssumme

Leistungs-Upgrade-Garantie

Bestklausel

Unterversicherungsverzicht bis 20%

Sofortiger Reparaturbeginn bei Schäden bis 20.000 €

Einschluss Feuer (subsidiär)

Einschluss Diebstahl (subsidiär)

Zusätzlich versicherte Kosten

Aufräum- und Entsorgungskosten 25.000 €

Dekontaminations- und Entsorgungskosten für Erdreich 20.000 €

Bewegungs- und Schutzkosten 20.000 €

Luftfrachtkosten 10.000 €

Feuerlöschkosten 10.000 €

Fundamente, Werkzeuge und Werkstücke bis jeweils 10.000 €

Jetzt vergleichen

Warum für die Landwirtschaft die Versicherung sinnvoll ist

Landwirtschaftliche Maschinen sind teuer und müssen vom Besitzer entsprechend gewartet werden. Dazu gehören nicht nur der Mähdrescher und Traktor. Ebenso die ganzen Verarbeitungsmaschinen sind wichtig. Auch hierbei ist eine Unterscheidung zwischen stationären und mobilen Maschinen möglich. Für Baubetriebe sind ebenso diverse Fahrzeugtypen abgesichert. Darunter der Gabelstapler, Bagger, LKW und Radlader. Allerdings ist es wichtig, im Vorfeld zu klären, ob für diese Fahrzeuge nicht eine Flottenversicherung besser geeignet erscheint.

DISQ vergleicht die besten Kaffeemaschinen-Marken

  • Bosch 82,5 1 sehr gut
  • Tchibo 81,6 2
  • Miele 81,1 3
  • Siemens 80,2 4
  • Melitta 79,4 5 gut
  • Philips 76,5 6
  • Rowenta 75,5 7
  • WMF 75,4 8
  • Russell Hobbs 74,7 9
  • DeLonghi 74,4 10
  • Gaggenau 74,0 11
  • AEG 73,8 12
  • Severin 72,3 13
  • Krups 69,4 14 befriedigend
  • Saeco 65,9 15
Alternative Elektronikversicherung

Viele fragen sich, ob eine Elektronikversicherung nicht die bessere Alternative ist. In manchen Fällen mag dies stimmen. Diese Versicherung sichert sowohl ein Blockheizkraftwerk als auch die Photovoltaik eines Unternehmens ab. Auch können in ihr Windkraftanlagen abgesichert werden. Allerdings kommt es bei diversen Anlagen und Maschinen eher zu einer Unterversicherung. Die Versicherungssumme der Maschinenversicherung ist oftmals höher angelegt und auch für innere Betriebsschäden zu gebrauchen. Eine Neuwertversicherung ist eine weitere Alternative.

Alles zur IPO Verischerung auf dieser Seite. 

Für welche Schäden 2017 keine Entschädigung gezahlt wird

Kommt es zu den typischen Schäden, wie sie beispielsweise von der Inhaltsversicherung übernommen werden, übernimmt die Maschinenversicherung keinerlei Gewährleistung. Dazu gehören beispielsweise Vandalismus, Unterschlagung, Verschleiß, oder wenn das Mobiliar beschädigt wurde. Dies ist auch in den Klauseln im Rahmenvertrag festgehalten. Bei jedem Schaden spielen außerdem unterschiedliche Faktoren eine Rolle, die ausschlaggebend dafür sind, ob der Zeitwert oder eine Neuwertentschädigung gezahlt wird.

Jetzt vergleichen

Wichtige Bezeichnungen (Wert 1971) und der Summenfaktor

Innerhalb der Maschinenversicherung wurde bezüglich der Deckungssumme im Jahr 1971 eine Festsetzung angestrebt und 1972 eingeführt. Wenn von AMB91 die Rede ist, wird meistens diese Klausel angesprochen. Der sogenannte Summenfaktor hat hierbei auch eine Rolle zu spielen. Die jeweiligen Maschinen sind über Zahlen definiert, die als Summenfaktoren bezeichnet werden. Innerhalb der Versicherung sollte diesbezüglich klar zu deklarieren sein, um welche Maschine es sich handelt, die mit der Police versichert wird. Die Indizierung wird ebenso im Index festgehalten.

Schadenbeispiele anhand einer kleinen Erklärung 2017

Die Anlage in einem Unternehmen fällt aus, weil der Lehrling die falschen Knöpfe auf dem Schaltpult betätigt hat. Die Maschine kommt zum Stillstand, der Betrieb kann für sieben Tage nicht produzieren. Hierfür kommt die Versicherung auf. Auch übernimmt sie die Reparatur, wenn hierdurch beispielsweise ein Modul einen Defekt erlitten hat. In diesem Fall wird der Neuwert nicht erstattet, sondern nur die Reparaturkosten übernommen. In der Praxis entstehen dem Unternehmen zusätzliche Gewinnverluste. Diese übernimmt die Versicherung nicht, sondern eine andere Police.

Weitere Infos zur Ausfallversicherung auf diesem Beitrag zum Lesen, wenn Sie mögen.

Woran sich der Prämiensatz orientiert

Um die Prämie berechnen zu können ist es wichtig, welche Versicherungsart man auswählt. Die Maschinenversicherung gibt es sowohl als pauschale Variante als auch jene, die einzeln für die Maschine abgeschlossen werden. Ausschlaggebend ist hierbei, wie oft die Maschinen im Unternehmen wechseln, wie groß das Unternehmen ist und wie der Neuwert der Maschinen ausfällt. Die Prämienberechnung ist im Vorfeld sehr sinnvoll, um daraus schließen zu können, welche Variante man für den eigenen Betrieb auswählt und ob diese eine günstige Option darstellt.

Direkter Preisvergleich 2017 online

Online bieten die jeweiligen Versicherungen einen Rechner an, der neben dem Preis auch den richtigen Tarif berechnet. In dem Fragebogen muss man lediglich die entsprechenden Angaben machen und der Rechner zeigt umgehend Ergebnisse. Anhand derer kann man sich viel leichte orientieren und muss sich nicht noch mit weiteren Prämienfaktoren auseinandersetzen, welche die Kosten beeinflussen. In der direkten Beratung danach sollte es schließlich möglich sein, weitere Bedingungen zu klären, die Deckung verhandeln und weitere Probleme klären.

Jetzt vergleichen

Versicherungspartner wie die LVM und Allianz

Versicherungsanbieter, welche die Maschinenversicherung in ihrem Portfolio anbieten, gibt es genügend. In Deutschland sind dies die Allianz, die Basler, Ergo Versicherungen, HDI, Helvetia, Provinzial, LVM, R+V, Signal Iduna, Donau, Württembergische, Axa, Alte Leipziger, Gothaer, Generali, BHKW, Condor, Mannheimer, VHV, VGH und Zürich. Die allgemeinen Bedingungen für die Maschinenversicherung kann man online bei der GDV einsehen und bei Bedarf kostenfrei herunterladen.

Weitere Bestimmungen wie Kündigungsfrist & Co.

Wer seine Versicherung kündigen will, kann dies jederzeit unter Berücksichtigung der Kündigungsfrist. Allerdings sollte hierbei bemerkt werden, dass die Maschinenversicherung oftmals über einen bestimmten, vorgegebenen Zeitraum von mehreren Jahren abgeschlossen wird. Was den Regressverzicht der Versicherung angeht, ist dieser über eine bestimmte Klausel im Vertrag geregelt. Bietet eine Versicherung „Neu für Alt“ an, muss dies in den Papieren klar als solches festgehalten werden.

Maschinenversicherungen Vergleiche 2017

Im Maschinenversicherung Vergleich fällt sofort auf, auf welche Bedingungen der Unternehmer achten muss, wenn er eine solche Police abschließen möchte. Wichtig ist, dass er seine Anlagen vor Schäden schützt und die Police dem Unternehmen nützt. Maschinen sind in vielen Branchen essentiell für die Be- und Verarbeitung von Rohstoffen, weswegen deren Absicherung immer wichtig ist. Neben den typischen Deckungsbereichen sichern manche Versicherer auch gegen weitere Schäden ab und übernehmen Bergungskosten oder sind für weitere Optionen offen.

Jetzt vergleichen