Fonds Rohstoffe Vergleich


Fonds Rohstoffe Vergleiche 2018

Natürliche Ressourcen sind innerhalb der letzten Jahre als Investitionsmittel äußerst beliebt. Rohstofffonds sind jedoch mit Vorsicht zu genießen, die Auswahl ist groß. Es ist wichtig, den richtigen zu erwischen. Man kann sowohl in Gold als auch Lebensmittel investieren, die Unterschiede kennen kaum Grenzen. Vom Erlös dieser Rohstoffe erhält der Investor schließlich ein paar Prozent als Rendite. In einem Fonds Rohstoffe Vergleich lässt sich relativ leicht ersehen, welche Vor- und Nachteile die Investition hat und welche Risiken damit verbunden sind.

Nutzen Sie die günstigen Online-Konditionen und wählen zwischen den besten und leistungsstärksten Tarifen aus. Dabei stehen auch hier die aktuellen Testsieger zum Vergleich. 

Wichtigste Bodenschätze der Welt laut taschenhirn.de

Wichtige BodenschätzeFarbe der BodenschätzeGrößte FörderungVerwendung
AluminiumbraunRussland, VR ChinaAls Legierung für Automobil- und Flugzeugindustrie; elektrische Leitungen.
Arsenrot oder gelbHarz, Erzgebirge, USA, RUSAls Zusatzstoff in Arzneimittel, aber auch als Bestandteil in Halbleitern.
Bauxitocker, braunSüdfrankreich, USA, RUSFeuerfestes Material; zur Herstellung von Aluminium; auch als Schleifmittel.
BeryllvariabelMitteleuropaLeichtes Material; wird in Legierungen mit Kupfer und Nickel verwendet.
BleischwarzAustralien, MitteleuropaKabelhüllen, Akkumulatoren, Farbstoffe, Munition oder als Lötmetall.
ChalkosinschwarzMontana (USA), KasachstanWichtiger Rohstoff zur Gewinnung von Kupfer.

Jetzt vergleichen

Fonds Rohstoffe Vergleiche in 2018

In Bezug auf die Rohstoffe macht eine Investition durchaus Sinn. Denn je weniger Ressourcen zur Verfügung stehen, desto höher kann der Erlös ausfallen. Seltene Erden wie Gold oder Industriemetalle steigen im Wert. Nachwachsende Rohstoffe sichern allerdings den Fortbestand. Viele Kritiker raten jedoch von einem Fonds in diesem Bereich ab. Warum dies so ist und welche Möglichkeiten man dennoch hat, um zu investieren, behandeln wir nachfolgend. Außerdem nehmen wir die Liste der Rohstoffe unter die Lupe, für die man einen Fonds anlegen kann. Hier können Sie alles zum Thema Holz vergleich nachlesen.

  • Edelmetalle ETCs
  • Goldpreis Rohstoff ETCs von BNP
  • Palladium Rohstoff ETCs von BNP
  • Platin
  • Rhodium
  • Silber
  • Energie ETCs
  • Erdgaspreis – Natural Gas
  • Ethanol
  • Heizölpreis
  • Kohlepreis
  • Ölpreis (Brent)
  • Ölpreis (WTI)
  • RBOB Gasoline
  • Uran
  • Benzin ETCs
  • Diesel Benzin
  • Super Benzin
  • Industriemetalle
  • Aluminium
  • Blei
  • Eisenerz
  • Kupferpreis
  • Nickel
  • Zink
  • Zinn

Die Definition eines Rohstofffonds

Fonds Rohstoffe Vergleich

Fonds Rohstoffe Vergleich

In der Definition besteht ein Rohstofffonds ausschließlich daraus, mit Rohstoffen wie Öl, Gold, weiteren Edelmetallen und Getreide zu handeln. Da die Welt immer wieder derartige Ressourcen verbraucht und gebraucht, steigt auch der Gewinn. Das Risiko solcher Investitionen fällt höher aus, als bei manch anderen Börsengeschäften, doch lässt sich der Fonds auch mit anderen Investitionen kombinieren. Hierbei handelt es sich um einen sogenannten gemeinsamen Fonds. Darin können dann auch Aktien, Devisen oder andere Anlagemöglichkeiten enthalten sein.

Jetzt vergleichen

Nahrungsmittel, Öl und Gold – Die Liste der handelbaren Rohstoffe

Bei der Investition in einen Fonds kommt es immer darauf an, in welche Rohstoffe man investiert. Agrarrohstoffe haben den Vorteil, dass sie nachwachsen, Energie kann man fördern, wie sie durch Windkraftanlagen gefördert wird. Dazu kommen Edelmetalle wie Gold oder ähnliches. Allerdings lässt sich schon leicht kategorisieren, wo zum einen mehr Gewinn herauszuholen ist und bei welchem Rohstoff mehr Schwierigkeiten entstehen. Nachfolgend beschäftigen wir uns mit den einzelnen Gruppen: den langsam laufenden Fonds und den ertragreichen Fonds.

Agrar-Rohstoffe

  • Baumwolle
  • Hafer
  • Holzpreis
  • Kaffee
  • Kakao
  • Lebendrind
  • Mageres Schwein
  • Mais
  • Mastrind
  • Milch
  • Orangensaft
  • Palmöl
  • Raps
  • Reispreis
  • Sojabohnenmehl
  • Sojabohnenöl
  • Weizen
  • Zucker
Langsam laufende Fonds mit Strategie

Bei diesen Anlagemöglichkeiten investiert man in Rohstoffe, die eigentlich immer verfügbar sind. Seien sie natürlich, gefördert oder nachwachsend. Agrarrohstoffe sind ein Beispiel, ebenso ist die Förderung von Strom mittels Wasser inbegriffen. Die Strategie bei diesen Fonds lautet: Warte etwas länger und du erhältst eine sichere Rendite. Selbstverständlich ist auch diese Anlagemöglichkeit nicht vollständig von Risiken befreit. Naturkatastrophen, eine schlechte Ernte oder die Aussicht, dass eine Krankheit einen Baumbestand befällt, sind durchaus möglich. Weitere Informationen zum Thema Holz als Geldanlage auch auf diesem Beitrag.

Die schnellen Gewinner im Index

wer schnell etwas Geld machen möchte, kann in einen Fonds investieren, der mit Ressourcen arbeitet, die seltener sind. Gold und Edelmetalle sind irgendwann ausgeschöpft. Wer hier investieren möchte, macht dies am besten bei der „World Mining“, die viele Minen in ihrem Fondsangebot beinhalten. Ob diese Handhabe jedoch mit der Ethik des Menschen zu vereinbaren ist, weil er andererseits die Erde ausbeutet, muss jeder für sich selbst entscheiden. Fakt ist, dass hierbei eine höhere Rendite winkt, das Risiko aber auch erheblich höher ausfällt.

2018 Sinnvoll investieren – So geht’s

Wer einen Rohstofffonds unterstützen möchte, sollte sich einen guten und nachhaltig anbaubaren Rohstoff aussuchen. Wer beispielsweise in Holz investiert, sollte darauf achten, dass er in guten Ländern angebaut wird. Dazu gehören beispielsweise auch die Mongolei oder Brasilien. Hier sind die gepflanzten Bäume nicht so belastet und wachsen rasch. Dementsprechend fährt das Unternehmen auch schnell Gewinne ein. Im Ranking ist Holz einer der beliebten Rohstoffe, für die man einen Fonds anlegt. Bei anderen Rohstoffen sollte man ähnlich verfahren und auf die Stärken bauen.

Jetzt vergleichen

Welche Anbieter gibt es in Deutschland

Um einen Fonds zu kaufen, setzt man sich am besten mit einer Bank zusammen. Innerhalb von Deutschland bieten die Allianz, Commerzbank, Raiffeisen, Union Investment, Deutsche Bank, Deka, DWS, ETF, Pioneer, RCM und Sparkasse passende Angebote. Ebenso lassen sich Fonds über die Schweiz abschließen, sofern es sich um einen bestimmten Rohstoff handelt, in den man investieren möchte. Gerät der Fonds allerdings in die Schieflage, hat man hiermit mehr Probleme, als wenn man innerhalb Deutschlands investiert. Wie kann ökologisch gebaut werden? Mehr zum Thema auch auf diesem Beitrag.

Die Anbieter im Test

Einen aktuellen Test der Stiftung Warentest zur Investition in Rohstoffe gibt es nicht. Der letzte Test stammt aus 2005 und kürte den World Mining Fund als besten Rohstofffonds. Die Stiftung klärte den Leser auch darüber auf, inwiefern er mit Risiken rechnen muss, was es alles zu beachten gilt, wenn man einen Rohstofffonds abschließt und welche Rohstoffe bei welchen Anbietern unterstützt werden können. Außerdem gibt sie einen Ausblick darauf, inwiefern die Schätze dieser Erde noch reichen werden und welche Quellen zukünftig zur Verfügung stehen können.

Fonds im Rating

Verschiedene Rating Agenturen beschäftigen sich in regelmäßigen Abständen mit unterschiedlichen Anbietern, wenn es um die Angebote bezüglich der Rohstoffinvestition geht. Das Ranking solcher Fonds ist zwar hoch, das Rating selbst lässt jedoch Kritik aufkommen. Das bedeutet, dass viele Risiken zu bedenken sind, sofern man an einem Investment interessiert ist. Wie wir bereits erwähnt haben, gilt es bei der Investition in Rohstoffe immer, darauf zu achten, wie die Ausgangssituation aussieht und wie hoch die Chancen stehen, mit dem Vorhaben einen Gewinn zu erzielen.

Situation der Fonds

In den Jahren 2012 und 2013 prognostizierte die Homepage Finanzen.net stürmische Zeiten für Investoren im Bereich der Rohstoff-Fonds. Dazu kamen einige Tipps, die Anleger beachten sollen, denn es gibt unter den vielen Angeboten sowohl Pechvögel als auch Perlen, unter denen man sich das beste aussuchen sollte. Auch andere Organisationen beschäftigten sich mit den Aussichten innerhalb der Länder. Innerhalb der letzten Jahre entwickelten sich Afrika und Australien zum Trend, was die Anbauländer angeht. Bezüglich der Performance hat dies einen großen Einfluss.

Fonds mit Rohstoffen Vergleichsberichte 2018

Ein Fonds Rohstoffe Vergleich beweist, dass es durchaus Investitionsmöglichkeiten gibt, bei denen es sich lohnt, zu investieren. Der Gewinn ist unterschiedlich, sollte man sich doch auf die Perlen der Rohstoffe beschränken. Rohstofffonds sind und bleiben jedoch eine riskante Angelegenheit, ganz gleich, ob man auf Gold oder Öl setzt. Wie viel Prozent der Investor erlangt, wird bereits zu Anfang festgelegt, doch ist es nicht immer eine sichere Angelegenheit, auf diese Art zu investieren. Vielfach zeigt sich dies erst im Lauf von ein paar Jahren.

Jetzt vergleichen