Betriebshaftpflichtversicherung Freiberufler Vergleich

Inhaltsangabe

Betriebshaftpflichtversicherungen für Freiberufler 2018 im Vergleich

Die Betriebshaftpflicht ist für ein Unternehmen stets unerlässlich. Denn Sie deckt Schäden ab, die durch den eigenen Betrieb sowie der darin beschäftigten Arbeiter verursacht werden. Im Vorfeld lässt sich durch einen Betriebshaftpflichtversicherungs Vergleich Klarheit schaffen, was innerhalb der Haftpflichtversicherung abgedeckt sein sollte. Ein wesentlicher Vorteil ist die Abdeckung auch bei unberechtigten Schadensforderungen. Der Betriebshaftpflichtversicherer bietet eine passive Rechtsschutzversicherung. 

Nutzen Sie die günstigen Online-Konditionen und wählen zwischen den besten und leistungsstärksten Tarifen aus. Dabei stehen auch die aktuellen Testsieger im Vergleich. 

Die beste Berufsrechtsschutz im Vergleich laut Focus Money

UnternehmenAuszeichnung
ADVOCARDSehr gut
AllianzSehr gut
HUK24Sehr gut
HUK-COBURGSehr gut
ARAGGut
D.A.S. (ERGO)Gut
DEVKGut
R+VGut
ROLANDGut
VGHGut
VHV VersicherungenGut
ALLRECHT
BGV Badische
Concordia
Debeka
DEURAG
Die Continentale
Itzehoer
LVM
Mecklenburgische
Münchener Verein
ÖRAG
WGV
Württembergische
Zurich

Jetzt vergleichen

Freie Berufe in Zahlen laut fuer-gruender.de

  • Ärzte: 124.000
    Andere freie Heilberufe: 118.000
    Rechtsanwälte: 117.000
    Unternehmensberater/wirtschaftsberatende Freie Berufe: etwa 114.000
    Steuerberater: 59.000
    Architekten: 57.000
    Zahnärzte: 54.000

Wozu der Betriebshaftpflichtversicherung Freiberufler Vergleich dient

Sowohl für Einzelunternehmer als auch Existenzgründer ist es wichtig, sich mit der Absicherung des eigenen Betriebes zu beschäftigen. Denn relativ rasch ist ein Schaden im Wert von mehreren tausend Euro entstanden, wenn nicht gar Millionen. Dies führt oft zum finanziellen Ruin, der sich mittels Abschluss einer Betriebshaftpflicht sehr leicht vermeiden lässt.

Betriebshaftpflichtversicherung Freiberufler Vergleich

Betriebshaftpflichtversicherung Freiberufler Vergleich

Welche Aufgaben die Versicherung übernimmt

Meldet ein Kunde dem Freiberufler einen Schaden, so ist dieser für die Behebung von diesem verantwortlich. Da die auftretenden Schäden oftmals starken Einfluss auf die eigenen Finanzen nehmen können, ist der Abschluss einer Versicherung unabdingbar und Pflicht für jedes Unternehmen. Denn in den meisten Fällen ist es so, dass der Verursacher den Schaden nicht aus der eigenen Tasche zahlen kann.

Jetzt vergleichen

Pflicht für Ingenieur und C0. Die Unterschiede Berufs- und Betriebshaftpflicht

Auch wenn viele Versicherungen die Berufshaftpflicht als Betriebshaftpflicht bezeichnen, handelt es sich hierbei nicht um dasselbe. Die Betriebshaftpflicht ist bei Sach-, Personen- oder Unfallschäden verantwortlich. Die Berufshaftpflicht wird auch als Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung bezeichnet und so auch von zahlreichen Versicherern angeboten.

Weitere Berufsgruppen laut für Gründer

Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte, Heilpraktiker, Krankengymnasten, Hebammen, Heilmasseure, Diplom-Psychologen
Mitglieder der Rechtsanwaltskammern, Patentanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, beratenden Volks- und Betriebswirte, vereidigte Buchprüfer (vereidigte Buchrevisoren), Steuerbevollmächtigte
Ingenieure, Architekten,
Handelschemiker, Lotsen, hauptberufliche Sachverständige,
Journalisten, Bildberichterstatter, Dolmetscher, Übersetzer und ähnliche Berufe sowie Wissenschaftler, Künstler, Schriftsteller, Lehrer und Erzieher
Aushilfsmusiker, Bergführer, Bildhauer, Designer, Diätassistent, Dirigent, EDV-Berater, Erfinder, Erzieher, Fotografen, Kameramann, Künstler, Dozent, Logopäde, Magier, Marketingberater, Marktforscher, Musiker, Raumgestalter, Schauspieler, Schriftsteller, Tanzlehrer, Tanz- und Unterhaltungsmusiker, Unternehmensberater, Visagist, Werbetexter

Bessere Alternative Berufsversicherung 2017 für Freiberufler

Während die eigentliche Betriebshaftpflichtversicherung hauptsächlich für Unternehmen mit mehreren Mitarbeitern geeignet ist, bildet die Berufsversicherung eine Alternative für Freiberufler oder bestimmte Berufsgruppen. Die Berufshaftpflichtversicherung können sowohl Ärzte, Anwälte, Notare und Steuerberater abschließen. Außerdem profitieren Wirtschaftsprüfer, Architekten und Ingenieure von einem Abschluss. Vermögensschäden, die im Beruf entstehen, können Sie versichern lassen. Das umfasst auch den Schadensfall an einem Haus sowie für weitere Sachschäden. Auch für Unternehmensberater ist eine Betriebshaftpflicht wichtig.

Wer gilt laut Gesetz als Freiberufler wie für eine freiberufliche Krankenschwester, bei der Altenpflege und für Pflegekräfte

Der Paragraph 18 des Einkommenssteuergesetzes (EStG) definiert einen Freiberufler wie folgt: Zur freiberuflichen Tätigkeit gehören selbständig ausgeübte, wissenschaftliche, künstlerische, schriftstellerische, unterrichtende oder erzieherische Tätigkeiten. Freiberufliche Pflegekräfte werden nicht im Rahmen der Betriebshaftpflichtversicherung des Krankenhauses mitversichert wie der Vergleich zeigt. Aktuelle Informationen wie zu den Unternehmen der AXA und der Allianz als auch für die Berufsgruppen wie Lehrer und freiberuflich tätge IT-ler unter https://www.vergleichs-berichte.de/news/.

Warum sind diese Berufe betroffen

Ärzte, Rechtsanwälte oder Architekten arbeiten auf einer Grundlage, die maßgebliche Veränderungen beinhalten kann. Bei einem Fehler setzen Ärzte das Leben ihrer Patienten aufs Spiel, Rechtsanwälte beeinflussen die Zukunft ihrer Klienten, der Architekt ist dazu in der Lage ein Haus stabil zu konstruieren, oder es später einstürzen zu lassen, wie ein Kartenhaus. Ebenso sieht es mit den anderen genannten Berufen aus.

Auch Schäden anderer Art sind abgedeckt- Rechner hilft beim Ermitteln der Beiträge

Bei einem Schaden handelt es sich nicht immer um etwas feststoffliches. Die Vermittlung falscher Informationen kann ebenso als Schadensfall gewertet werden. Greift eine Erzieherin in negativer Form in die Erziehung eines Kindes ein, kann dies soziale und gesellschaftliche Folgen für das Kind mit sich bringen.

Jetzt vergleichen

Kostenvergleiche für Ingenieur und Co.-  Wer ist beim Abschluss einer Versicherung 2018 mitversichert

Schließt man eine Betriebshaftpflicht ab, sind sowohl der Versicherungsnehmer als auch dessen gesetzlicher Vertreter versichert. Des Weiteren die Personen, die im Betrieb ihrer Arbeit nachgehen, sowie mitarbeitende Eheleute oder Angehörige. Bei der Berufshaftpflicht ist nur der Freiberufler selbst versichert. Beauftragt er selbst jemand anders, kommt die Versicherung nicht für einen eventuellen Schaden auf.

Was in einer Betriebs- und Berufsversicherung enthalten ist

Die Betriebs- oder Berufshaftpflicht deckt die Kosten jeglicher Schäden ab, sofern diese die im Vertrag festgelegte Deckungssumme nicht überschreitet. Der Versicherte übernimmt meist nur einen kleinen Obolus in Form einer Selbstbeteiligung. Fordert der Geschädigte ein Gerichtsverfahren, steht die Versicherung für die dadurch entstehenden Kosten ein.

Wie sich die Prämie bei der Vergleichsanalyse errechnet

Bei der Berufshaftpflichtversicherung errechnet sich die zu zahlende Versicherungsprämie anhand unterschiedlicher Modelle. Viele Versicherungen nutzen hierfür den Jahreshonorarumsatz, andere beziehen sich auf die Bausumme. Ausschlaggebend ist auch stets der Beruf des Versicherten. Beim Rechtsanwalt ist beispielsweise die Berechnung per Jahreshonorarumsatz sinnvoller.

Betriebshaftplfichtversicherungsen für Freiberufe im Vergleichsbericht- Gesonderte Einflüsse über den Tarif

Manche Versicherungen berücksichtigen bei der Berechnung, orientiert am Berufsfeld, eigens gestaltete Tarife. Darunter ist beispielsweise ein Kleinbürotarif, der eine geringe Laufzeit beinhaltet, bei Existenzgründern bietet sich das Verfahren einer Ruheversicherung an, die sich für jene eignet, die eine Pflichtversicherung vorweisen müssen, aber noch keine Aufträge haben.

Jetzt vergleichen

Spezielle Leistungen kosten mehr, da keine Pflicht besteht

Wünscht der Versicherte die Erweiterung der Vertragsbedingungen, die beispielsweise beratende Tätigkeiten, Vermögensschäden oder anderes abdecken, erhöht sich die Prämie bei den meisten Anbietern. In diesem Fall schließen Betroffene meistens noch eine weitere Versicherung ab, um einen günstigen Beitragssatz zu erlangen.

Existenzgründer und Freelancer zahlen 2018 meist weniger

Die ersten zwei bis drei Jahre gehören bei einem Unternehmer zu den schwersten. Erste Aufträge zu generieren ist nicht leicht. Daher gibt es Versicherungen, die für diese Zeit einen vergünstigten Tarif für Existenzgründer anbieten. Die Prämie erhöht sich im Laufe der ersten drei Jahre, so dass sie vom Versicherten leichter getragen werden kann.

Wenn das Geld für die Prämie fehlt

Erlischt das eigene Unternehmen oder gibt der Freiberufler seine Tätigkeit auf, kann er Gebrauch vom „Risikofortfall“ machen. Diese Klausel befreit ihn von sämtlichen zukünftigen Zahlungen in Bezug auf die Versicherung.

Betriebshaftpflicht für sämtliche Unternehmen empfehlenswert wie Vergleichsberichte zeigen

In erster Linie mag man glauben, dass sich der Abschluss einer Betriebshaftpflicht hauptsächlich für kleine und mittelständische Unternehmen lohnt. Doch dies täuscht, denn auch größere Unternehmen können einen Schaden in Millionenhöhe selten aus der eigenen Tasche zahlen. Daher ist der Abschluss einer Betriebshaftpflicht für jedes Unternehmen ratsam, in vielen Fällen sogar Pflicht.

Berufshaftpflicht bietet vergleichsweise geringen Schutz – bei vielen Berufen freiwillig

Auch wenn die Berufshaftpflicht für Freiberufler bei manchen Berufen freiwillig gestaltet ist, so können Fehler schneller unterlaufen, als man damit rechnet. Daher ist es für jeden Freiberufler ratsam, dass er sich entsprechend versichern lässt.

Oftp Pflicht zum Abschluss- Unsicherheiten beseitigen dank Risikovergleichsanalyse

Größere Unternehmen beauftragen einen Risikoanalytiker mit der Aufgabe, das eigene Vorhaben und Unternehmen einer Prüfung zu unterziehen. Wie sehen die Risiken auf dem Markt aus, wie groß ist die Möglichkeit, einen erheblichen Schaden zu verursachen? All diese Fragen werden dank des Analytikers geklärt und der Freiberufler kann nach wie vor über den Abschluss einer Versicherung entscheiden. Zu den besten Anbietern im Bereich Betriebshaftpflichtversicherung zählt immer auch die Hiscox Berufshaftpflicht.

Jetzt vergleichen

Kostenvergleich der Betriebsversicherung und die Risken

Mit einer Berufshaftpflichtversicherung oder einer Betriebshaftpflichtversicherung sollen alle finanziellen Risiken gedeckt werden können. Die Absicherung der Betriebs- und Berufshaftpflicht bietet dem Versicherungsnehmer im Schadensfall eine Deckungssumme. Geschützt wird die freiberufliche Tätigkeit meist aller Berufe. Eine Pflicht zum Abshluss einer Berufs- oder Bertriebshaftpflicht besteht unter anderem auch für :

Lt. Experten aus dem Bereich Versicherung und Finanzen lohnt sich der BetriebshaftplfichtversicherungFreiberufler Vergleich, um geld sparen zu können. Die Versicherten erhalten immer dann eine Absicherung durch die Tarife, wenn diese selbst verursacht worden sind.

Bundesregierung stellt Informationsmaterial zur Verfügung

Auch die Bundesregierung hat sich mit dem Thema der Betriebshaftpflichtversicherung beschäftigt und stellt eine Broschüre zur Verfügung, die sich besonders bei Existenzgründern und Freiberuflern als nützlich erweist. Hier findet der Leser interessante Informationen und erhält Aufklärung darüber, welche Versicherungen für das Vorhaben zweckdienlich sind.

Betriebshaftpflichtversicherungen für Freiberufler 2018 im Vergleich der Kosten

Einen Betriebshaftpflichtversicherung Freiberufler Vergleich anzustellen empfiehlt sich für jedes Unternehmen. Dabei ist es gleichgültig, ob ein Freiberufler, Einzelunternehmer, Existenzgründer oder ein größeres Unternehmen die Haftpflichtversicherung abschließen möchte. Jeder profitiert von der Betriebshaftpflicht wenn Schäden entstehen, die man nicht aus eigener Tasche zahlen kann.

Jetzt vergleichen

Quellen: