Berufsunfähigkeitsversicherung Ärzte Vergleich

Berufsunfähigkeitsversicherung Ärzte Vergleich 2018 – Ärzte setzen sich bei ihrer täglichen Berufsausübung zum Teil schwerwiegenden Beanspruchungen aus. Der Arzt ist für gewöhnlich regulär beim städtischen Versorgungswerk gegen eine Berufsunfähigkeit geschützt. Doch diese greift erst bei 100 Prozent Berufsunfähigkeit. Daher lohnt es sich, einen Berufsunfähigkeitsversicherung Ärzte Vergleich anzustellen, um per BU eine zusätzliche Sicherheit zu schaffen.

Nutzen Sie die günstigen Online-Konditionen und wählen zwischen den besten und leistungsstärksten Tarifen aus.

Sie besten BU Versicherungen im Vergleich beim DFSI

UnternehmenTarifnameVersichererartAVB-BewertungNetto-Prämie in EURBrutto-Prämie in EURPrämienbewertungFinanzstärke NoteGesamtbewertung
Alte LeipzigerSecurAL (Tarif BV10)Serviceversichererhervorragend58.5775.1sehr gut1.25hervorragend
Canada LifeBerufsunfähigkeitsschutzServiceversichererhervorragend65.5865.58sehr gut1hervorragend
ContinentaleContinentale Premium BU (PBU)Serviceversichererhervorragend50.0785.74hervorragend1.25hervorragend
EuropaEUROPA Berufsunfähigkeitsversicherung (E-BU)Direktversichererhervorragend46.3777.28hervorragend1hervorragend
HDIEGO TopServiceversichererhervorragend52.169.47hervorragend1.75hervorragend
AllianzSelbstständige BerufsunfähigkeitsPolice (OBUU)Serviceversichererhervorragend71.6788.48gut1sehr gut
AXAALVSBVServiceversicherersehr gut66.54101.59gut1.25sehr gut
BarmeniaBarmenia SoloBUServiceversichererhervorragend63.590.71gut2sehr gut
BaslerBasler BerufsunfähigkeitsVersicherung BP, BPL, BPSServiceversicherersehr gut46.9362.57hervorragend2sehr gut
CondorSBU C80 C81Serviceversichererhervorragend70.28100.4gut1sehr gut
CosmosDirektComfort-SchutzDirektversicherergut50.32127.19sehr gut1sehr gut
GothaerGothaer Berufsunfähigkeitsversicherung PremiumServiceversicherersehr gut5480.5hervorragend2sehr gut
HannoverscheBerufsunfähigkeitsversicherung (Kurzbezeichnung B1 bzw. B2 für den Tarif mit Familienrabatt)Direktversicherergut61.0378.75hervorragend1sehr gut
HUKSelbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung PremiumServiceversichererhervorragend62.22113.11gut1sehr gut
HUK24Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung PremiumDirektversicherergut60.6110.18sehr gut1sehr gut
Neue Bayerische BeamtenBU PROTECT Komfort bzw. BU PROTECT young KomfortServiceversicherergut47.9677.99hervorragend1.75sehr gut
Neue Bayerische BeamtenBU PROTECT Komfort plus bzw. BU PROTECT young Komfort plusServiceversicherergut54.0785.83sehr gut1.75sehr gut
NürnbergerSBU2901CServiceversichererhervorragend67.1298.7gut1.75sehr gut
NürnbergerSDU2901CServiceversichererhervorragend68.43100.63gut1.75sehr gut
R+VR+V-BerufsunfähigkeitsPolice - Tarif BVServiceversicherergut72.24103.19gut1sehr gut
StuttgarterBUV-PLUS Tarif 91Serviceversicherersehr gut58.9689.33sehr gut1.25sehr gut
SwisslifeSwiss Life SBU, MetallRente.BU, KlinikRente.BUServiceversichererhervorragend67.44105.38gut2sehr gut
uniVersauniVersa ExklusivSBU (7403)Serviceversicherersehr gut59.0184.3sehr gut2sehr gut
uniVersauniVersa PremiumSBU (7404)Serviceversichererhervorragend68.2290.96gut2sehr gut
VolkswohlbundSBUServiceversichererhervorragend50.1174.79hervorragend2sehr gut
WWKBioRisk BS08 Komfort NTServiceversichererhervorragend66.6999.54gut1sehr gut
ZurichBerufsunfähigkeitsVorsorgeServiceversicherersehr gut59.1673.95sehr gut1.75sehr gut

DISQ ermittelt beste Berufsunfähigkeitsversicherungen

TestrankingTOP 10TestwertungTestnote
Rang 01Canada Life 98,8 sehr gut
Rang 02Nürnberger Beamten 87,2 sehr gut
Rang 03Nürnberger 86,9 sehr gut
Rang 04Hannoversche 86,4 sehr gut
Rang 05Europa 84,7 sehr gut
Rang 06Interrisk 83,9 sehr gut
Rang 07Dialog 83,0 sehr gut
Rang 08Württembergische 82,6 sehr gut
Rang 09Continentale 82,6 sehr gut
Rang 10Alte Leipziger 82,5 sehr gut

Jetzt vergleichen

Berufsunfähigkeitsversicherung Ärzte Vergleich

Berufsunfähigkeitsversicherung Ärzte Vergleich

Berufsunfähigkeitsversicherung Ärzte Vergleich 2018 – wie sinnvoll diese Absicherung ist

Das Berufsfeld des Arztes wird oft unterschätzt. Es handelt sich hierbei um eine überwiegend im Stehen ausgeübte Tätigkeit. Dazu kommt die psychische Belastung. Laut aktueller Statistiken erkranken Ärzte nicht selten am Burnout-Syndrom. Und zuletzt gibt es auch noch die Infektionsgefahr, die man nicht außer Acht lassen darf. All diese Beispiele können zur Berufsunfähigkeit beitragen. Erfahren Sie hier mehr zu den Testvergleichen der Berfusunfähigkeitsversicherung.

Jetzt vergleichen

Neuer Testnoten von Stiftung Warentest (Stand 2018)

Die Prüfer von Finanztets haben in 2015 erneut die Policen von Berufsunfähigkeitsversicherungen auf deren Leistungsniveau untersucht. Geprüft wurden hier vor allem die Auslegung der Anträge und die Versicherungsbedingungen. Testsieger wurde ganz klar die Provinzial Rheinland mit der Testnote 0,7. Dicht gefolgt von Europa, Condor, HanseMerkur, R+V a.G., R+V AG und Allianz.

Im Vergleich Anbieter wie Allianz und Alte Leipziger im Test sehr gut

Neben Burnout sind oft auch orthopädische Ursachen ein Grund für die Berufsunfähigkeit von Ärzten. Ein Bandscheibenvorfall kann beispielsweise schnell für erhebliche Probleme sorgen. Andere können mit dem allgegenwärtigen Stress nicht umgehen. Und wieder andere stecken sich mit unheilbaren Infektionen an, weswegen sie ihren Dienst nicht weiter ausüben können. Hier erfahren Sie auch mehr zur Unfallversicherung und wovor diese schützen kann.

Auskunft der Versicherer über ihre Produkte

Nach dem Erhalt ihrer Zulassung sind Ärzte im städtischen Versorgungswerk gemeldet und haben somit einen Anspruch auf Rentenauszahlung. Daneben deckt das Versorgungswerk eine Hinterbliebenenvorsorge und den Berufsunfähigkeitsschutz bei 100% ab. Monatlich macht dies etwa 2.400 Euro aus, die Höhe variiert jedoch von Jahr zu Jahr.

Klauseln beachten und Kosten bei der Versorgung sichern

Schließt man eine Berufsunfähigkeitsversicherung ab, ist die spätere Rente gesichert. Sie tritt immer dann ein, wenn der Versicherte seine Arbeitskraft nicht mehr dazu nutzen kann, um in seinem Beruf zu arbeiten. Sie schützt gleichzeitig vor der Frühverrentung, bei der jeder Abzüge befürchten muss. Fakt ist: Die Versicherungsprämien sind meist nicht günstig, schützen den Versicherten im Notfall jedoch ab.

Die Testsieger bei Finanztest (Stand 2018)

Das Versorgungswerk hat den Vorteil, dass keinerlei hohe Abschlussprovisionen anfallen. Dazu kommen nur niedrige Verwaltungskosten. Allerdings sieht das Versorgungswerk bei Berufsunfähigkeit auch sehr genau hin und stellt Untersuchungen an, sofern der Betroffene Bedarf anmeldet. Die Anerkennung erfolgt ausschließlich dann, wenn die Untersuchungen eine 100 prozentige Berufsunfähigkeit ergeben.

berufsunfähigkeit-ursachenVersorgungswerk ist sinnvoll, leistet aber erst bei 100 Prozent

Sofern der Versicherte erkrankt und der Genesungszeitraum länger als sechs Monate dauert, tritt ein weiterer Vorteil der Versicherung ein. Für die Ausfallzeit erhält der Betroffene über die Versicherung eine Rentenzahlung. Als berufsunfähig gilt bei der Versicherung, wer nicht mehr als 50 Prozent seiner Arbeitskraft nutzen kann. Grundsätzlich gilt es beim ärztlichen Versorgungswerk den gesamten Praxis-Betrieb aufzugeben.

Die Ärzteversicherung bei Infektionsklauseln

Etliche Ärzte müssen aufgrund ihrer Gesundheit das Fachgebiet wechseln. In einem solchen Fall üben beispielsweise Chirurgen keinerlei Operationen mehr aus, sondern spezialisieren sich auf andere ärztliche Tätigkeiten, wie die Erstellung von Gutachten. In diesem Fall weigert sich das Versorgungswerk, die Rentenzahlung vorzunehmen. Hat der Arzt stattdessen eine BU abgeschlossen, kommt diese hierfür auf.

Jetzt vergleichen

Gesundheitsprüfungen sind von Vorteil

Versicherungsanbieter nutzen zur Ermittlung der Versicherungsprämie unterschiedliche Risikoklassen, die sie anhand der Berufe klassifizieren. Die Risikoklasse 6 stellt häufig die höchste Einstufung dar. Ärzte gehören jedoch mit zu den am geringsten gefährdetsten Berufsgruppen. Daher ist es für sie relativ leicht, eine günstige Versicherung zu finden. Ärzte sind verpflichtet eine Berufshaftpflicht abzuschließen. Hier erfahren Sie mehr dazu https://www.vergleichs-berichte.de/berufshaftpflicht-aerzte-vergleich/.

Was sagen die Statistiken

Trotzdem gehört die Berufsunfähigkeitsversicherung mit zu den teureren Versicherungen. Doch gibt es für Ärzte besondere Tarife, bei denen sich ein Abschluss lohnt. Laut Stiftung Warentest variierte der Versicherungsbeitrag im Jahr 2013 zwischen 800 und 3000 Euro pro Jahr. Das Testurteil ist hierbei eher zweitrangig, da jede Versicherung andere Zusatzleistungen bietet oder sie mit einer Risikolebensversicherung verbindet.

Approbation: Die BU Absicherung für einen Arzt

Auch wenn sie in den letzten Jahren immer weniger zu finden ist, so ist die Arztanordnungsklausel auch heute noch ein wichtiger Bestandteil vieler Versicherungen. Sie beschreibt die Pflicht des Versicherten, die Entstehung eines Schadens möglichst zu vermeiden oder zu minimieren. Ein Problem ist hierbei die Definition, die von jeder Versicherung anders ausgelegt werden kann.

Empfehlung für Vertragsgrundlagen

Für gewöhnlich kann der Versicherte beim Abschluss der Versicherung selbst festlegen, wie hoch die monatlich ausgezahlte Rente sein soll. Um den Beitrag möglichst niedrig zu halten, empfiehlt die Stiftung Warentest eine Rentenzahlung von etwa 2.000 Euro. Allerdings sollte man die eigene finanzielle Lage beachten und berechnen, ob dies für den weiteren Unterhalt genügt.

Jetzt vergleichen

Unbedingt Infektionsklausel vereinbaren

Bei der täglichen Arbeit setzen sich Ärzte besonders gefährdenden Bedingungen aus. Da die Gefahr groß ist, mit Viren und Bakterien in Berührung zu kommen, sollte man in der Berufsunfähigkeitsversicherung eine Infektionsklausel festlegen. Diese besagt, dass die Versicherung auch im Falle eines möglichen Berufsverbotes, aufgrund einer vorliegenden Infektion, zum Einsatz kommt.

Geringere Versicherungsprämien möglich

Je jünger der Versicherte ist, desto geringer fällt seine Prämie aus. Dies ist ein Grundsatz, der auch bei der Berufsunfähigkeitsversicherung gilt. Wer sich zudem erst versichert, wenn bereits eine Krankheit vorliegt, der hat meist das Nachsehen, da zuzüglich zur regulären Prämie weitere Zuzahlungen anfallen können.

Laufzeit oder Rente reduzieren

Sofern der Wunsch besteht, die Versicherungsprämie weiter zu drosseln, lässt sich dies anhand einer verkürzten Laufzeit oder einer verringerten Rentenzahlung bewerkstelligen. Nimmt man die Folgen in Kauf, sollte man sich die Zeit nehmen, um ein paar Rechenbeispiele anzustellen.

Stiftung Warentest Vergleich für 2014 und auch 2015 (Stand 2018)

Zuletzt nahm die Stiftung Warentest im Jahr 2013 eine Überprüfung der aktuellen Berufsunfähigkeitsversicherungen vor. Hierbei konnte die Stiftung die AachenMünchener als Testsieger ermitteln. Hier erhalten die Versicherten günstige Konditionen. Dem Testsieger folgten die Hannoversche und die Generali Versicherung. In Bezug auf die Leistungen waren kaum Unterschiede festzustellen.

Jetzt vergleichen

Spezialfall Krankenschwester oder Arzthelferin

Beide Berufe sind in Deutschland sehr beliebt. Doch bergen sie beinahe das gleiche Risiko wie der behandelnde Arzt, da sie ihren Arbeitsalltag überwiegend stehend verbringen und durch den Stress psychisch stark belastet sind. Auch für sie lohnt sich der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Mehr zum Thema Praxisausfall auch hier.

Hierbei besonders auf Kosten und Schutz achten

Die Versicherungen bieten für Krankenschwestern oder Arzthelferinnen oft Kombinationsvarianten an, die neben der Berufsunfähigkeitsversicherung zusätzlich eine Risikolebensversicherung beinhalten. Derartige Angebote sollte man genau prüfen, da die Prämie sich oft so aufspaltet, dass ein Großteil dieser eher in die Risikolebensversicherung fließt und somit die Rentenzahlung niedriger ausfällt.

Berufsunfähigkeitsversicherung Ärzte Vergleich

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass sich der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung Ärzte Vergleich durchaus lohnt. Die BU steht auch dann noch ein, wenn das Versorgungswerk die Zahlung verweigert und der Arzt seine Tätigkeit nur noch zu 50 Prozent ausüben kann. Ebenfalls nützlich ist die Versicherung für Krankenschwestern und Arzthelferinnen.

Jetzt vergleichen

Quellen: