Berufshaftpflichtversicherungen Vergleiche 2017

Der Berufshaftpflichtversicherung Vergleich gibt Ihnen einen Überblick über die Besonderheiten der Berufshaftpflicht, dessen Abgrenzung zur Betriebshaftpflicht und Wertungen der Stiftung Warentest. Gerade Berufsgruppen mit einem hohen Risiko für finanzielle Forderungen ist mit dem Abschluss dieser Versicherung gut beraten. Die anfallenden Kosten sind dabei zwar wichtig, aber auch die versicherten Fälle und die Versicherungssumme sollten genau betrachtet werden. Ein individueller Vergleich nach Anbieter und Berufsgruppe ist ein guter Anfang.

Nutzen Sie die günstigen Online-Konditionen und wählen zwischen den besten und leistungsstärksten Tarifen aus.

Aktuellster Test der Stiftung Warentest (Stand 2017)

Der neueste Test der Stiftung Warentest liegt vom Januar 2014 vor. Solange keine neueren Wertungen verfügbar sind, gelten diese Ergebnisse auch in 2015. In einem Test wurde die Huk 24 bei der Berufshaftpflicht für Lehrer – der Amtshaftpflicht – mit einem Jahresbeitrag von etwa 48 Euro und einer Versicherungssumme von 3 Millionen, Testsieger. Dicht gefolgt von der hauseigenen Huk auf dem zweiten Platz. Dieses Angebot ist mit einem Preis von ca. 54 Euro zwar etwas teurer, deckt jedoch eine Versicherungssumme von 5 Millionen Euro ab. Je nach Beruf können sich auch die jährlichen Beiträge unterscheiden. Die Debeka bietet für 56 Euro jährlich beispielsweise einen von der Versicherungssumme her unbegrenzten Schutz.

Jetzt vergleichen

Flexible Versicherungssumme

Je nach Beruf und Berufsrisiko lohnt sich eine höhere Absicherung. Empfohlen wird grundsätzlich eine Versicherungssumme von mindestens 3 Millionen. Dies ist unabhängig vom Beruf und kann für Ihre eigene Sicherheit nach oben korrigiert werden. Gerade als Arzt sollten Sie mindestens eine Versicherungssumme von 5 oder sogar 10 Millionen in Erwägung ziehen, da bedingt durch möglicherweise riskante Personenschäden sehr hohe Forderungen entstehen könnten. Personen- und Sachschäden können so sinnvoll abgesichert werden.

Jahresbeiträge bei der Berufshaftpflicht 2017

Da die Versicherung insgesamt relativ preiswert ist, kann sich eine etwas höhere Investition im Ernstfall auszahlen und bietet Sicherheit. Eine nachträgliche Anpassung ist in den meisten Fällen möglich. Selbst bei höheren Jahresbeiträgen steigt die Gebühr meist nicht über 100 Euro im Jahr. Ein individueller Vergleich im Vorfeld kann Ihnen Einsicht geben in die aktuelle Preisgestaltung der Anbieter. Eine zusätzliche Absicherung für Dienstreisen kann bei vielen Gesellschaften hinzugebucht werden oder ist in einigen Fällen auch vorhanden. Dadurch können Sie komfortabel und voll abgesichert Ihr Berufsleben bestreiten.

Branchenbezogen abschließen

Wenn Sie eine Berufshaftpflichtversicherung abschließen möchten, sollten Sie auch in Erwägung ziehen, dass jede Branche ihre eigenen Risikofaktoren besitzt und je nachdem auch die Versicherungssumme und der Anbieter ausgewählt werden sollte. Ärzte haben beispielsweise andere Risiken als Lehrer und sollten dementsprechend versichert sein.

Jetzt vergleichen

Unterschiedliche Leistungsangebote erfordern genaue Untersuchung

Die Leistungsangebote können Sie bequem und übersichtlich mit unserem zertifizierten Online Rechner vergleichen. Die wichtigsten Punkte sind dabei neben dem Jahresbeitrag auch die angebotenen Tarifoptionen und die Versicherungssumme. Im Schadensfall hat eine ausreichende Versicherungssumme höchste Priorität. Im Zweifel ist die Rücksprache mit einem unabhängigen Versicherungsexperten eine gute Entscheidung.

Unterschied zur Betriebshaftpflicht

Viele fragen sich was der genaue Unterschied zwischen einer Betriebshaftpflicht und einer Berufshaftpflicht ist. Während eine Betriebshaftpflicht in der Regel für jedes Unternehmen wichtig ist, schützt eine Berufshaftpflicht die Auswirkungen der einzelnen Personen. Die Betriebshaftpflciht schützt dabei bei Schadensansprüchen von Dritten gegenüber dem versicherten Unternehmen. Die Schäden, die durch die juristische Person und seine Stellvertreter verursacht wird, kann damit versichert werden.

Schutz der Einzelperson

Die Berufshaftpflicht bezieht sich im Gegensatz zur Berufshaftpflichtversicherung auf den einzelnen Versicherten. Selbstständige und Einzelpersonen können so als Einzelpersonen gegen Schadensansprüche aus Personen- oder Sachschäden geschützt werden. Im Ernstfall ist eine richtige Absicherung, der man vertrauen kann, oft die rettende Entscheidung.

Kann zusätzlich abgeschlossen werden

Auch eine Kombination beider Versicherungen ist eine sinnvolle Entscheidung. Da die Betriebshaftpflicht auch vor allgemeinen Gefahren in Ihren Geschäftsräumen schützt, wirkt sie als perfekte Ergänzung zur Berufshaftpflicht. Wenn dann beispielsweise Mandanten oder Patienten in Ihrer Praxis oder in Ihrem Büro ausrutschen und ihre Kleidung beschädigt wird oder sich sogar verletzt, leistet die Betriebshaftpflicht. Für alle weiteren Schäden, die mit Ihrer Person im Zusammenhang stehen, ist wiederum die Berufshaftpflichtversicherung die richtige Absicherung.

Jetzt vergleichen

Die richtige Versicherung für jeden Schaden vergleichen

Vor Abschluss einer jeden Versicherung macht es Sinn sich mit den verschiedenen abgesicherten Schadensarten auseinander zu setzen, um im ernsten Fall auch eine Versicherungsleistung erwarten zu können. Im Bereich der Berufshaftpflicht wird zum Beispiel zwischen dem echten Vermögensschaden, dem unechten Vermögensschaden und dem Bearbeitungs-Tätigkeitsschaden unterschieden. Je nach Schadensart sollte auch Ihre Versicherung diesen Schutz beinhalten.

Für wen der Versicherungsschutz 2017 zugeschnitten ist

Die Berufshaftpflichtversicherung ist besonders für den Schutz von Selbstständigen und Angestellten entwickelt worden. Je nach Art des ausgeübten Berufs sind jedoch unterschiedliche Risiken abzusichern. Dabei haben Medienberuf beispielsweise Schadensansprüche wie selbstverschuldete, misslungene Kampagnen möglicherweise finanziell auszugleichen, während Konstrukteure durch Fehlkonstruktionen verursachte Personen- und Sachschäden zu ersetzen oder auszugleichen. Über alle Berufe gesehen, ist eine Berufshaftpflichtversicherung fast immer eine gute Wahl.

Jetzt vergleichen

Kosten können ohne Schutz kaum gedeckt werden

Alle Berufsgruppen und auch die Unternehmen, die eine hohe finanzielle Verantwortung zu tragen haben, sollten eine Berufshaft- oder eine Betriebshaftpflichtversicherung abgeschlossen haben, um im Schadensfall einen ausreichenden Versicherungsschutz haben zu können. Sollte eine Haftpflichtversicherung nicht abgeschlossen worden sein, so können Dritte Ansprüche gegen den Verursacher in voller Höhe vom Privatvermögen geltend machen. Für welche Berufsgruppen unter anderem verpflichtet sind, eine Berufshaftpflicht abzuschließen:

Nähere Informationen über die Tarife und Leistungen, Anbieter, Testsieger, die besten Versicherungen, dem Schutz für die Versicherten, und alles Weitere rund um die Betriebshaftpflichtversicherung auch hier abrufbar.

Die besten Angebote im Detail

Eine gute Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen ist eine Entscheidung, die früh getan werden sollte. Die Beiträge und Leistungen der Angebote am Markt gehen teilweise stark auseinander. Deshalb sollte ein präziser Berufshaftpflichtversicherung Vergleich erfolgen. Dabei bedeuten teurere Tarife nicht zwangsweise auch bessere Leistungen. Für einen ersten Einblick sind Versicherungstests von renommierten Testinstituten wie der Stiftung Warentest stets zu empfehlen. Die Janitos und die Barmenia schneiden dabei mit guten Wertungen ab.

Beratende Berufe haben besonders hohe Risiken

Gerade beratende Berufe wie Rechtsanwälte, Architekten, Steuerberater, Ingenieure und Ärzte haben ein erhöhtes Risiko finanzielle Schäden zu verursachen. Eine Fehlberatung kann in vielen dieser Berufe nicht nur erhebliche Personenschäden, sondern auch Sachschäden verursachen. In diesen Fällen zahlt sich eine gute Berufshaftpflicht immer aus. Im Zweifel sollte sie abgeschlossen werden, da selbst die Jahresbeiträge im Vergleich zu vielen anderen Versicherungen relativ niedrig liegen.

Jetzt vergleichen

Allgemeine Versicherungsbedingungen beachten

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) bietet für Interessierte einen aktuellen Überblick der allgemeinen Versicherungsbedingungen bei der Berufshaftpflichtversicherung. Neben dem Betriebs- und Berufshaftpflichtrisiko geht es auch auf das Umweltrisiko und das Produkthaftpflichtrisiko ein. Auch Einzelheiten zum Versicherungsschutz, dessen Beginn und weitere Vertragsbedingungen wird erläutert.

Berufshaftpflichtversicherungen Vergleiche 2017

Der Berufshaftpflichtversicherung Vergleich soll Ihnen neben der Wichtigkeit einer Berufshaftpflichtversicherung auch die besten Angebote verdeutlichen. Der Online Rechner bietet einen ersten Anlaufpunkt für den objektiven Vergleich. Anbieter wie Huk 24, Huk, Debeka, Janitos und Barmenia können dabei immer wieder gute Ergebnisse im Versicherungsumfeld erzielen. Im Berufshaftpflichtversicherung Vergleich sehen Sie die Besonderheiten der Tarife und wie wichtig die berufsgerechte Absicherung mit passenden Leistungen und einer ausreichenden Versicherungssumme ist.

Jetzt vergleichen